Dienstag, 6. Mai 2014

If you Stay - Füreinander Bestimmt II Courtney Cole [Rezension]

"Es dauert nicht lange, bis die Dunkelheit kommt. Ich heiße sie mit offenen Armen willkommen. Singe ihr etwas vor, summe, wiege sie in meinen Armen, stelle mit ihr an, was ich will, denn sie ist die Finsternis, und es ist ihr egal. Wenn ich im Dunkeln allein bin, spielt es keine Rolle. Ich kann niemanden verletzen außer mich selbst. Und ich habe es, verdammt noch mal, verdient." (S.262)


Titel: If You Stay - Füreinander Bestimmt
Autorin: Courtney Cole
Format: Taschenbuch
Verlag: Droemer Knaur
Preis: 8,99 Euro
Genre: Liebesroman, Junge Erwachsene

Zusammenfassung:

Mila ist Single und Künstlerin. Pax hingegen ist ein gut aussehender Drogen- und Alkoholabhängiger. 
Mila, die eines Abends am Strand spazieren geht, um die Stille des Meeres zu genießen,  entdeckt Pax, der sich in seinem Wagen kaum regt und überall erbrochen hat. Sofort ruft Mila den Krankenwagen. Pax erwacht fassungslos am nächsten Tag in der Klinik. Warum ist er noch nicht tot? Die Frage stellt er sich bis er Milas Gesicht sieht. Er hat ein Suchtproblem und kann offensichtlich nicht damit umgehen. Er will es aber schnell über Bord schmeißen als er Mila kennen lernt. Beide fühlen sich zueinander angezogen. Mila jedoch fürchtet, dass Pax sie verletzen könnte.

Meinung:

Um ehrlich zu sein weiß ich gar nicht wo ich am besten anfangen soll. Als ich das Buch anfangs zur Hand genommen habe, dachte ich mir, dass es einer dieser klischeehaften Liebesgeschichten sein wird, doch die Geschichte entpuppte sich als Gegenteil. Nach den ersten 50 Seiten ist mir aufgefallen, dass der Fokus nicht auf der Liebesstory der beiden ist, sondern vielmehr auf der Vergangenheit der Protagonisten und wie sie sich versuchen einander zu helfen, um sie zu überwinden. Beiden Protagonisten ist in der Vergangenheit etwas Schlimmes widerfahren. Milas Eltern sind tot. Pax hat seine Mutter verloren als er gerade mal sieben Jahre alt war. Man merkt schnell, dass der Roman um von der unglaublich bedrückenden Geschichte von Pax handelt. Er wird nämlich immer und immer wieder von Alpträumen seiner bereits verstorbenen Mutter heimgesucht. Mila versucht Pax, um jeden Preis zur Seite zu stehen, obwohl er verkorkst ist. An einigen Stellen fällt auf wie brutal und kraftvoll Pax's Vergangenheit beschrieben wird. Man empfindet schnell Empathie für den männlichen Protagonisten. Gegen Ende ergreift die Liebesgeschichte der beiden wieder die Oberhand und beendet den Roman auf eine bezaubernde Weise.

Gerne möchte ich das Buch weiterempfehlen. Auf den ersten Blick erfährt man durch den Klappentext nur einen kleinen Bruchteil der Geschichte. Es werden Problemthemen wie Alkohol- und Drogenkonsum angesprochen. "If You Stay" gehört nicht zu meinen Lieblingsbüchern, dennoch hat man das Buch zu dieser Jahreszeit schnell gelesen.

Meine Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen