Dienstag, 17. Juni 2014

Crazy in Love - Gefährlich schön II Kim Karr [Rezension]

"Doch obwohl wir bereits so eng miteinander verbunden sind, muss ich immer wieder an Ben denken. Ist das, weil ich mich schuldig fühle, dass ich mich nicht daran erinnern kann, mit Ben jemals dieses Gefühl des Neuen, Aufregenden erlebt zu haben, wie mir das gerade mit River passiert." (S.180)

Titel: Crazy in Love - Gefährlich schön
Autorin: Kim Karr
Format: Taschenbuch
Preis: 9,99 Euro
Genre: Liebesroman, Junge Erwachsene


Zusammenfassung:


Als Dahlia und River sich küssen, steht die Welt still. Kurz nach dem leidenschaftlichen Kuss ist Dahlia jedoch verschwunden. Denn Dahlia ist vergeben und möchte ihren Freund Ben auf keinen Fall verlieren. Doch zwei Jahre später passiert genau das. Dahlia fällt in ein schwarzes Loch. Bis sie den Auftrag erhält, Fotos von einem aufstrebenden jungen Sänger zu machen. River Wilde ist inzwischen ein umschwärmter Rockstar, aber den Kuss hat er nie vergessen ...

Meinung:

Nachdem Dahlia an jenem Abend nach dem Kuss mit River verschwunden ist, muss sie noch paar mal an ihn denken. Für sie sollte es keinen anderen Mann geben außer Ben. Die beiden kennen sich schon seit sie klein sind. Jahre vergehen, als Ben und Dahlia sich verloben. Sie leben beide zusammen und scheinen ein schönes Leben zu haben. Doch auf dem Weg zu einer Geschäftsrede von Ben wird er vor seinem Auto erschossen. Dahlia sieht zu wie ihr Verlobter Ben zu Boden geht und stirbt. Zwei Jahre lang lebt sie in Kummer und Schmerz. Doch dann bietet ihre Freundin Dahlia ein Jobangebot, woraufhin sie nach Las Vegas fliegt, um River Wilde zu interviewen. Sie hätte niemals gedacht, dass sie ihn wieder begegnen wird. Ob er sich noch an den Abend erinnert? Und warum ist Dahlia so aufgeregt?

Obwohl Dahlia behauptet, dass sie über Ben's Tod noch nicht hinweggekommen ist, lässt sie sich schnell auf River ein. Sie handelt sehr gegensätzlich. Denn sie möchte einerseits Ben nicht "betrügen", obwohl er schon tot ist, andererseits fühlt sie sich zu River ziemlich hingezogen. River ist der perfekte Rockstar. Er sieht gut aus, ist gut gebaut und unheimlich sexy. Dahlia kann kaum ihre Augen von ihm lassen. Nachdem das Interview getan wurde. Gehen beide schnell Hand in Hand davon. Meiner Meinung nach zu schnell. Sie verabreden sich zum Essen, bis River sie in sein Hotelzimmer mitnimmt. Obwohl River und Dahlia sich genau EINEN Tag jetzt kennen, lässt River ihr Gepäck in seine Hotelsuite bringen. Ich verstehe zwar, dass beide eine gewisse Verbindung zueinander haben, jedoch landen beide nach genau EINEM Tag direkt im Bett. Man könnte meinen, dass es nur um den Sex zwischen beiden geht. Es vergeht nicht eine Seite, auf der sie sich nicht küssen oder Sex haben. Einige Szenen werden sogar sehr übertrieben erzählt.

"[...] , mit den Fingern Kreise um meine Brustwarze zu ziehen. Die andere Hand knetet meinen Po, und seine Zunge attackiert mein Ohr und meinen Hals." (S.171)
Innerlich drehte sich schon mein Magen. Und dieses Zitat ist nur der Anfang. Ich fand es schon gar nicht mehr süß, sondern eklig.

Dahlias Verhaltensweisen haben mich immer wieder gestört. Erst starrt sie sich im Spiegel an und beschreibt sich unattraktiv, im nächsten Moment als sie sich mit River trifft, beschreibt sie sich als Unwiderstehlich.

Ich dachte schon, dass auf den nächsten 100 Seiten nur noch Sex-Geschichten folgen werden, doch dann kamen noch einige Geheimnisse aus der Vergangenheit hinzu und machten die Beziehung ein wenig spannender.

Was mir sehr an dem Buch gefiel, war die Auswahl an Songtiteln, die in jedem Kapitel aufgetaucht sind. Die meisten Lieder kennt man als Leser  und konnte sich so die Situation mit dem Lied zusammen besser vorstellen.

Da dieses Buch auf "Goodreads" eine sehr hohe Bewertung hat, bin ich ziemlich verwirrt. Da ich das Buch im großen und ganzen nur "okay" fand.
Für Leser, die gerne Romane aus der "Erotik-Rubrik" lesen, sollten sich ein Exemplar für den Sommer schnappen, da ich denke, dass es sich für sie lohnen wird.

Meine Bewertung:

Kommentare:

  1. Schade, dass es doch nicht so gut ist, wie ich dachte....:(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja :( Schade eigentlich, hatte mir echt mehr gewünscht ;))

      Löschen
  2. Hmm, wirklich schade. Das cover und die summary sind toll. Hoffe dass dein naechstes Buch besser sein wird:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hoffe auch :(( Die summary klang auch wirklich cool! ;))

      Löschen