Freitag, 27. Juni 2014

Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer II Jessica Redmerski [Rezension]

"Das ist dein Leben, Camryn Bennett. Das ist dein Leben." (S. 59)

Titel: Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer
Autorin: Jessica Redmerski
Format: Taschenbuch
Verlag: Blanvalet
Preis: 9,99 Euro
Genre: Liebesroman, Junge Erwachsene

Was eine Busfahrt ins nirgendwo alles ändern kann im Leben. Zumindest hat sie in dieser Geschichte zwei wundervolle Menschen geholfen, einander zu finden.

Zusammenfassung:

Genervt von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin, beschließt die 20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu lassen. Sie kauft ein Ticket für einen Greyhoundbus. Ziel: möglichst weit weg. Denn was sie jetzt braucht, sind Zeit und Ruhe, um einen Plan für die Zukunft zu schmieden. Mit der Ruhe ist es allerdings vorbei, als Andrew Parrish sich auf den neben ihr setzt. Der äußerst attraktive Andrew. Der ANdrew, der sich brennend für sie zu interessieren scheint. Und der Andrew, der ihr bald nicht mehr aus dem Sinn geht. Für Camryn beginnt die aufregendste- und leidenschaftlichste - Zeit ihres Lebens ...


Autor:

Jessica Redmerski lebt mit ihren drei Kindern in Nourth Little Rock, Arkansas. Sie liebt Bücher und Fernsehen, vor allem die Serie "The Walking Dead".

Meinung:

Ich habe mich oft gefragt, wie es wohl ist seine Sachen zu packen und einfach loszufahren. Jeder von uns hat bestimmt schon einmal in seinem Leben den gleichen Gedanken gepflegt. Ich glaube, dass ich gar nicht den Mut dafür hätte. Camryn Bennett zeigt mir jedoch genau das Gegenteil. Sie visiert das erste Ziel an, welches ihr auf einer Kartoffelverpackung vor die Nase springt. Idaho. Auf der Busfahrt lernt sie Andrew kennen, der ihr erst ganz schön auf die Nerven geht mit seiner lauten Musik, aber dann doch irgendwie sympathisch wirkt. Schnell werden sie "Reisefreunde" und teilen sich auf jeder Fahrt den Platz zusammen.

Beide verfolgen dabei das gleiche Ziel im Kopf. Andrew braucht Zeit zum nachdenken, deshalb hat er sich für eine lange Busfahrt entschieden. Sein Vater liegt in Wyoming im Sterben. Nachdem sich Andrew's und Camryn's Wege trennen, fühlen beide schnell die Leere. Andrew kehrt wieder zum Bahnhof zurück und nimmt Camryn mit ins Krankenhaus zu seinem Vater. Nach dem Besuch beschließen sie beide los zu reisen.

Es ist schon witzig, was eine Autofahrt ausmachen kann. Beide Protagonisten ist es relativ gleichgültig wo sie ankommen und ob sie überhaupt ankommen werden.
Die Protagonisten sind ziemlich interessant, beide auf ihrer eigenen Art. Camryn wirkt zwar wie die nette, hübsche und kindliche 20-jährige, doch ist sie sehr mutig und sogar bereit mit einem "Fremden" zu reisen, den sie eigentlich nicht so viel Vertrauen schenken sollte.

"Noch nie habe ich mich so verbunden mit jemanden gefühlt wie mit ihr, und genau das bringt mich langsam um" (S.452). Obwohl sie diese starke Verbindung zwischen sich spürt, stellt sie anfangs schon klar, dass sie "nur" Freunde seien
.
Andrew's Charakter ist sehr vielfältig. Er ist sehr belustigend und gut aussehend. Obwohl sein Vater im Sterben liegt, versucht er mit der Situation locker umzugehen. Er versucht sich nichts anmerken zu lassen und reißt hin und wieder Witze, um auch Camryn zum Lachen zu bringen. Camryn jedoch sieht, dass der Schmerz ihn innerlich auffrisst.

Was mir an dem Roman und an der Beziehung der beiden Protagonisten ganz besonders gefällt, ist dieser "Funken". Diese Anziehungskraft. Sie beide haften an dem anderen und können sich gar nicht vorstellen ohne den anderen zu reisen. Beide Protagonisten haben noch nicht einmal ihre Nummer ausgetauscht, da sie immer zusammen waren.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gefallen. Trotz 536 Seiten ist der Roman super schnell gelesen. Durch den Perspektivwechsel von Camryn zu Andrew, hat man einen super Einblick in seine Gedanken und Handlungen bekommen. So ist es viel schöner beide bis zur letzten Seite zu verfolgen.
Und wenn man denkt, dass nichts mehr passiert und alles seinen Weg geht, kommt schon wieder was. Man denkt, dass das Schlimmste nach dem Tod von Andrew's Vater überwunden ist. Falsch! Frau Redmerski überrascht den Leser auf den letzten 50 Seiten noch mit einem sehr emotionalen und packendem Ende.

Definitiv möchte ich den Roman weiterempfehlen. Man soll sich vor allem nicht vom Titel abschrecken lassen. Normalerweise bin ich auch nicht der Fan von langen Buchtiteln. Doch die Geschichte hat die gewisse Spannung, die zum weiterlesen anregt. Der Liebesroman passt wunderbar zum Sommer.

"Orpheus war der Sohn einer Muse und daher ein Musiker ohnegleichen, und wenn er die Leier spielte oder sang, schlug er damit alle Menschen und Tiere in seinen Bann. Es gab keinen größeren Musiker als ihn, aber seine Liebe zu Eurydike war noch größer als seine musikalische Gabe; für sie hätte er absolut alles getan. Die beiden heirateten, aber schon kurz nach der Hochzeit wurde Eurydike von einer Viper gebissen und starb. In seiner unendlichen Trauer reiste Orpheus seine Frau in die Unterwelt nach, entschlossen, sie wieder heimzubringen." (S. 382)

Bewertung:


Kommentare:

  1. Schöne Rezi :) das Buch will ich diesen Sommer auch noch unbedingt lesen, ich hoffe es klappt!

    Liebste Grüße
    Juliana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wünsche dir ganz viel Spaß dabei! Es lohnt sich !!!!! Freue mich!

      Liebe Grüße,
      Müni

      Löschen
  2. Tolle review. Hab nur Gutes darueber gehoert:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Es war auch echt gut ;))) DU musst es lesen ;)

      Löschen
  3. Ich habe noch gar nichts davon gehört, aber jetzt steht es natürlich auf der WuLI:D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir wird es bestimmt gefallen Lena. Passt super zu deinem Büchergschmack ;)))

      Löschen
  4. Das Buch hat es auf meiner Wunschliste genau 2 Wochen ausgehalten bis ich es auch schon bestellt hatte. ;)
    Deine Rezi ist toll, da freut man sich gleich doppelt aufs Buch :)
    LG Nina

    http://book-blossom.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch echt cool!!! Wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen! Ich bin auf deine Meinung ganz gespannt!

      Löschen
  5. Das Buch muss ich auch unbedingt noch lesen. Bisher habe ich nur gutes darüber gehört und durch deine schöne Rezension habe ich noch mehr Lust auf das Buch :)

    Liebe Grüße <3
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, das freut mich!! Bin dann auf deine Meinung auch sehr gespannt ;))

      Lg,
      Müni

      Löschen