Montag, 17. November 2014

Nova & Quinton - Second Chance II Jessica Sorensen [Rezension]

"Ich verändere mich, und es gefällt mir nicht. Ich fühle Dinge, was ich nicht mag. Mein Plan, mich konsequent selbst zu zerstören, wird kompliziert, und das gefällt mir überhaupt nicht. Im Moment stinkt mir alles, dennoch tue ich immer wieder dasselbe: Ich treffe Nova und lasse zu, dass sie mich verändert." (S.342)

Titel: Nova & Quinton - Second Chance
Autorin: Jessica Sorensen
Format: Taschenbuch
Verlag: Heyne Verlag
Preis: 8,99 Euro
Genre: Junge Erwachsene, Liebesroman


Zusammenfassung:

Ist es die große Liebe oder nur ein Traum?
Nova kann ihn einfach nicht vergessen, Quinton Carter, den attraktiven Kerl mit swn honigbraunen Augen und den sexy Tattoos. Er ist ihr Seelenverwandter und hat ihr gezeigt, dass sie es wert ist, geliebt zu werden. Der GEdanke an ihn lässt sie nicht los. Also macht sie sich auf die Suche nach ihm. Wird er ihre Liebe überhaupt zulassen? Oder stößt er sie wieder weg?

Meinung:

Schon wieder muss ich Gefühle in Worte und Text fassen. Bereits bei dem ersten Teil von "Nova & Quinton" war ich fasziniert und erschüttert zur gleichen Zeit. Wie es Jessica Sorensen schafft so viele schrecklichen Ereignisse zu beschreiben und trotzdem einen gelungenen Schreibstil beibehält.
Ich bin sprachlos und begeistert. 
Es ist ein unglaublich gelungener zweiter Teil. Der Roman bietet keine 0815 Teenie-Story, sondern einen Roman der einen in eine ganz andere Welt der jungen Erwachsenen führt und geht dabei tief unter die Haut. Protagonisten tauchen in eine Welt von Drogen und Suiziden ein. Sehr extrem und definitiv nichts für schwache Nerven.
Wie kam ich an Textstellen, bei denen ich nur angewidert und mich ekelte. Aber es ist die Wahrheit und die Realität. Und die zeigt Jessica Sorensen in ihrem zweiten Teil.

Der Roman "Nova&Quninton - Second Chance" geht genau dort weiter, wo der erste Teil aufgehört hat. Nova ist auf dem College und lebt ohne jegliche Probleme, doch immer zu muss sie an Quinton denken. Dieser wunderschöne Junge, mit den honigbraunen Augen. Es ist Quinton, der Nova an Landon, den verstorben Freund erinnert. Schon seit einem Jahr hat sie nichts von Quinton gehört und weiß auch nicht wo er ist. Zuletzt haben sie beide gekifft und sich in der unendlichen Welt der Drogen und Gleichgültigkeit verloren. 
Es ist Quinton, der in Nova Leben erweckt und sie versteht. 
Nun bricht Nova auf, um ihn da rauszuholen, wo immer er auch steckt. Egal wie tief er in der Scheiße steckt, Nova wagt es zu ihm zu gehen und ihm zu helfen. Niemand kann sie aufhalten, noch nicht einmal ihre Mutter. Wenn es jemand schafft, dann NOVA. 

Nächster Stopp: LAS VEGAS.

Wird sich Nova auf dem Weg zu Quinton ganz kaputt machen und kehrt wieder an den Anfang zurück?

Wenn man beide Romane, also den ersten und zweiten Teil vergleicht, kann man sehr gut sehen, wie beide Protagonisten eine Entwicklung durchmachen. Bei Nova ist es eine eher positive Entwicklung bei Quinton jedoch keine. 
Immer weiter stürzt er sich in den Drogenkonsum. Er verhält sich nicht mehr normal und ist auch schon ziemlich dürr. Essen und trinken, tut er seit langem nicht mehr. Quinton ist an den Punkt angelangt, an dem ihn nichts mehr interessiert. Er könnte auch tot sein, aber es schafft es einfach nicht. 

Nova im Gegensatz ist stärker als zuvor. Sie schafft es immer mehr mit ihrer Vergangenheit klarzukommen, obwohl sie einige Dinge immer noch nicht versteht. Sie ist mutig und zielstrebig, da sie versuchen will Quinton nach Hause zu bringen. 

Wie schon oben erwähnt, ist der Schreibstil flüssig und sehr gut zu lesen. Jessica Sorensen beschreibt, als wäre man hautnah dabei. Sie achtet auf Kleinigkeiten und Details, die einige andere Autoren auslassen würden. 

Insgesamt ist die Trilogie sehr mitreißend und emotional. Mir gefällt der Inhalt und die Ereignisse, die sich abspielen. Ich kann es kaum erwarten den dritten und letzten Teil zu lesen. 
Ich muss wissen wie es endet. Wie es weitergeht und ob es noch Hoffnung gibt. 

Meine Bewertung:

Kommentare:

  1. Hey, ich fand den ersten Teil sehr gut und freue mich nun auch schon riesig auf den zweiten. Toll, dass er dir so gut gefallen hat. Ich bin gespannt. Lg Petra
    www.papierundtintenwelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja!!! Du musst mir berichten, wenn du ihn gelesen hast ;)) Definitiv!!!

      Löschen
  2. Huhu Liebes,

    das hast du echt super beschrieben. :) Ich bin auf jeden Fall auch gespannt wie es im 3. Band weitergeht. Hast du den schon vorbestellt? ;)

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha, ich hab mir gerade deine Rezension zu dem Roman durchgelesen ;)) das gleiche kann ich nur zurückgeben ;)) NE noch nicht, aber ich bin total gespannt!

      Löschen
  3. Huhu *wink* :)
    Ich liiiiiebe Jessica Sorensen ♥
    Die Callie & Kayden-Bücher habe ich geliebt und demnächst beginne ich auch mit 'Luke&Violet'. Die neue Reihe mit Nova und Quinton möchte ich unbedingt auch noch lesen ^-^
    Wirklich eine schöne Rezension :)

    Ich wünsche dir noch zwei schöne Vorweihnachtstage & ein zauberhaftes Weihnachtsfest. :)
    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha danke dir auch !!! "Callie und Kayden" möchte ich auch noch so gerne lesen. Habe so viel Positives darüber gehört !! Aber "Nova&Quinton" kann ich echt nur empfehlen!

      Löschen