Freitag, 23. Januar 2015

Weil Ich Layken Liebe II Colleen Hoover [Rezension]

Titel: Weil ich Layken Liebe
Autorin: Colleen Hoover 
Format: Taschenbuch 
Verlag: dtv
Preis: 9,95 Euro
Genre: Contemporary, Liebe, Jugendbuch 

Zusammenfassung:

Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die achtzehnjährige nach Michigan und verliebt sich Hals über Kopf in ihren Nachbarn Will. Und umgekehrt. Das ganz große Glück. Drei Tage lang. Dann der Schlag ins Gesicht: Am Montagmorgen steht Will Layken in der Schule gegenüber, als ihr Englischlehrer. Ihre Liebe darf nicht sein. Will würde seine Existenz und seine Vormundschaft über seinen kleinen Bruder verlieren. Und auch Layken erleidet einen anderen Schicksalsschlag: ihre Mutter hat Krebs. Und nun brauchen sich Will und Layken mehr denn je. 

Meinung:

Ich weiß gar nicht, wo ich bei dieser Rezension zuerst anfangen soll. 
Vielleicht bei dem Buch selbst? 
Wie wir alle wissen, wird "Weil ich Layken Liebe" besser bekannt als "Slammed" von unzähligen Bookstagrammern (Instagram) und Bloggern gehypt. 
Ihr wisst ja alle wie es mit "gehypten Büchern" ist.
Sie werden sooft erwähnt und gehypt, dass man diese Bücher generell gar nicht mehr lesen möchte, weil man weiß, dass man durch das "Hypen" mehr vom Buch erwartet und am Ende doch sowieso enttäuscht wird.
War das bei "Weil ich Layken Liebe" auch so?

Nach dem ich so oft von dem Buch gehört habe und Freunde es mir immer und immer wieder in die Arme gelegt haben, gelesen. 
Ich habe es natürlich auf englisch gelesen und ich muss sagen, dass ich es auf jeden Fall nicht bereue. Es ist ein sehr schönes Buch mit einer wundervollen Geschichte. 

 Die Geschichte auf Papier zu lesen, scheint für den Leser einfach zu sein, jedoch ist es unvorstellbar wie sich die Protagonisten fühlen. 
Es geht um die berüchtigte "Lehrer-Schüler-Beziehung". Layken zieht in eine neue Stadt und gegenüber ihr wohnt Will, der sie zum Supermarkt bringt und ihr die Nachbarschaft zeigt. Später will er sogar ein Date mit Layken, da sie anders ist als viele anderen Mädchen. Und Layken ist ebenso von Will beeindruckt. 
Aber wie das Schicksal so will, kommt etwas dazwischen. 
Laykens erster Tag in der Schule und plötzlich begegnet sie Will im Flur. 

Die Protagonisten waren sehr interessant. Ich weiß gar nicht wie ich das am besten in Worte fassen soll. Sie waren halt anders. 
Vielleicht kennt ihr das ja selbst, wenn ihr ein Buch in den Händen haltet und denkt "Wow" oder "endlich keine 0815 Story". Genauso ging es mir mit "Weil ich Layken Liebe".

Colleen Hoovers Schreibstil finde ich generell sehr schön zu Lesen. Und ihre Geschichten packen mich immer aufs Neue von der ersten bis zur letzten Seite, dabei sind die Ideen, die meistens dahinter stecken, keine Einzigartigen.  
Was ich außerdem sehr schön finde, ist, dass sie neben der "Liebe" auch andere Themen fokussiert wie Familie, Freunde und Poetry Slam. 
Die Mischung aus Peotry Slam und der Geschichte fand ich unheimlich gut.
Ich selbst bin ein riesiger Fan vom Poetry Slam.
Die Gedichte in dem Roman, waren einfach das Highlight. Ich könnte mir diese Gedichte immer wieder aufs Neue durchlesen, sie aufschreiben oder gar aufhängen. 

Insgesamt ist der Roman empfehlenswert, also alle die ihn noch nicht gelesen haben, sollten sofort zuschlagen ! Das Buch verdient es auf jeden Fall gelesen zu werden.

Meine Bewertung: 

Kommentare:

  1. Das Buch steht schon ewig und drei Tage auf meiner Wunschliste und mit jeder Rezi wird mein Wunsch nach dem Buch größer, so auch mit dieser.
    Schöne Rezi :)
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Ich kann es echt weiterempfehlen und bin dann auch auf deine Meinung gespannt ;)

      Löschen
  2. Hmm, mein Kommentar von vorhin wurde nicht gepostet. Also muss ich nochmal schreiben.

    Tolle Rezi! Hab Hope Forever rezensiert und es hat mich super gefallen. Slammed und der zweite Teil waren auch sehr schön. Weiß gar nicht, welches denn besser ist- Slammed oder Hope Forever. Wahrscheinlich hat mir Hope Forever ein klein wenig besser gefallen :)

    LG,

    Andreea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah sehr cool! Ich schaue gleich mal bei dir rein ;))
      Slammed war echt toll, ich hoffe, dass mich der zweite Teil genauso beeindrucken kann. Habe ein wenig Angst davor :))

      Löschen
    2. Danke :) Ja, ich habe von vielen gehört, dass sie den zweiten Teil nicht so gut fanden, wie den ersten. Aber mir persönlich hat die Fortsetzung gut gefallen. Hoffe, du wirst auch nicht enttäuscht werden!

      Löschen
    3. hoffen wir das beste! Danke für die Meinung!

      Löschen
  3. hat *mir* super gefallen. Wollte als erstes *hat mich sehr überzeugt* schreiben.

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Liebes,

    ich fand das Buch auch richtig klasse! Schön, dass es dir ebenfalls so gut gefallen hat!
    Tolle Rezi <3

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Huhu, eine schöne rezi, aber ich war um ehrlich zu sein sehr enttäuscht von dem Buch, irgendwie haben es alle im Moment mit tragischen Büchern, erst "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" und dann "weil ich Layken liebe",irgendwie mag ich das überhaupt nicht. Hope Forever fand ich dagegen super, es war ein sehr ernstes Thema, aber ich fand es nicht überladen-nie! Aber trotzdem schön geschrieben!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap, "Hope Forever" war definitiv sehr schön ;))

      Löschen